Kim Kong Sports

Thaiboxen / Muay Thai: Kampfsport pur

Zur Geschichte des Thaiboxens

Thaiboxen oder auch Muay Thai entstand bereits im 13. Jahrhundert n.Chr. in Thailand. Es wird vermutet, dass dieser Kampfstil als Verteidigungsart entstanden ist, welcher von den besten Meistern den Soldaten des Landes gelehrt worden ist. Erstmals als Kampfform erwähnt wird Muay Thai 1590. Mit der Zeit verbreitet sich der Stil immer mehr in Thailand, nicht zuletzt wegen des starken Nationalbewusstseins der Bevölkerung. Die Thailänder nennen ihr Land auch Muang Thai (Land der Thai).

Als Verteidigungsart verlor Muay Thai aufgrund moderner Waffen zwar an Bedeutung, jedoch nicht als Sport.

muaythai
Quelle: Wikipedia


Heute ist Thaiboxen ein Vollkontakt-Kampfsport. Eingesetzt werden Faustschläge, Ellenbogen- und Knietechniken sowie Tritttechniken mit Schienbein und Fuß. Feste Regeln gelten erst nach dem 2. Weltkrieg. Titelkämpfe gibt es seit 1995. Mittlerweile ist Thaiboxen weltweit eine beliebte Sportart, welche Geist und Körper stärkt. Auch für Frauen eine interessante Alternative zum üblichen Workoutprogramm.

Unser Training in Hamburg

Zu Beginn jeder Trainingseinheit starten wir immer mit einem Aufwärmprogramm. Danach werden bestimmte Muskelpartien durch Dehnübungen gelockert und im Anschluss einzelne Techniken am Sandsack oder an den Pratzen, meist durch Partnerübungen, trainiert und vertieft. Hierzu gehören:

  • Bein- und Fußarbeit, Kampfstellungen
  • Schlagtechniken, Knie- und Ellenbogentechnikgen, Beintechniken
  • Verteidigungsarbeit, Kontertechniken, Ausweichen
  • Kampftechniken für die Distanz und den Clinch

Thaiboxen 1


Neben dem Techniktraining bauen wir immer wieder Trainingseinheiten zur Verbesserung von Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft ein. Zwischendurch bieten wir auch für jeden freiwillige Sparringeinheiten unter Traineraufsicht an. Ein respektvoller und freundschaftlicher Umgang miteinander ist uns wichtig, dazu gehört auch die Differenzierung und Kontrolle der Schlagstärke.

Thaiboxen 2


Das umfangreiche Training fordert Deinen gesamten Organismus, schult Deine Körperbeherrschung, Ausdauer und Disziplin.

Zur noch besseren Veranschaulichung des Trainings bei uns im Gym, schaue Dir hierzu gern die Videos auf unserem Youtube-Kanal an. Hier mal 2 zur Auswahl:

Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich! Einfach Formular ausfüllen, abschicken und vorbei kommen.  Oder vereinbare telefonisch oder per E-Mail ein kostenloses Probetraining. Für eine kurze Einweisung melde Dich bitte bei uns am Tresen!

Du hast noch Fragen? Dann ruf einfach an oder schreib eine Mail: 0174-232 76 09 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Wir freuen uns auf dich!